Dienstag, 30. August 2016

Beistellbett Kompletteinkleidung




Für dieses Baby hatte ich mir vorgenommen so viel zu nähen wie möglich. Da ich auch sehr pingelig bin, muss auch alles in die jeweiligen Räume von den Farbkonzepten passen. Unser Schlafzimmer hat die Farben gelb/grau/weiß und so ist nun auch die Kompletteinkleidung fürs Bettchen entstanden. 


Genäht habe ich dafür ein Häuschen-Nestchen, Bettrolle, Himmel mit Schleife, Wolken Mobile, Spannbettlaken und Pucksack.

Die Häuschen sind aus Baumwollstoffen abgesehen von ein paar Fenstern und Zierbändern zum ertasten :-), gefüllt mit Füllwatte. Genauso auch das Wolken Mobile, die Schleife und die Bettrolle. Spannbettlaken und Pucksack sind aus Jersey. Da es ein Oktoberbaby wird, ist der Pucksack schön gefüttert mit Wellnessfleece. Aus welchem Stoff ich den Himmel genäht habe, haben bestimmt alle IKEA Fans erkannt ;-). Meine Lieblingsgardinen vom IKEA, die ich einfach gekürzt habe.












So nun gehts weiter mit der Babynähproduktion :-)




Kommentare:

  1. Wie zauberhaft! Vor allen Dingen die verschiedenen Häuser am Rand haben es mir angetan ;-)
    Sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Sieht toll aus! So viel Aufwand- der sich definitiv gelohnt hat!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja war viel Arbeit... aber ich finde auch es hat sich gelohnt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo hat jemand gute Erfahrungen mit den beistellbetten ?
    kann mich nicht entscheiden ob ich mir einen kaufen soll oder nicht was sind die vor oder Nachteile?
    Habe einige auf der Seite
    http://baby-beistellbett.org
    Verglichen aber würde gerne eure Meinung dazu wissen
    Danke im voraus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich habe sehr gute Erfahrungen damit. Hatte es bei meinem großen und jetzt bei meiner kleinen Maus. Ich könnte es mir nicht mehr wegdenken. Man muss nachts nicht mehr aufstehen, um nach dem Baby zu schauen, und kann so direkt stillen. Grade die ersten Wochen nach der Geburt, möchte man das Baby nur um sich haben und schaut ständig nach ab alles ok ist. Ich würde immer wieder ein Beistellbett empfehlen.
      Liebe Grüße
      Susanna

      Löschen